Johannes Kalpers - Festtagszauber

 

Okt 27

johannes

"Festtagszauber" – ein klangvolles, stimmungsreiches Wort. In der

deutschen Konzertlandschaft gleichbedeutend mit einem Musikerlebnis der

besonders edlen und berührenden Art. Johannes Kalpers, seit Jahren in

der Elite der deutschsprachigen Tenöre etabliert, geht Jahr für Jahr mit

dem Programm "Festtagszauber" auf Tournee durch die Kirchen und

Konzertsäle des Landes. Mit im Gepäck hat er die schönsten Melodien der

Advents- und Weihnachtszeit. Jetzt gibt es dieses erfolgreiche Programm

endlich auch auf CD: "Festtagszauber" mit Johannes Kalpers erscheint am

28. Oktober 2011 im Handel.

Lange mussten die Freunde seiner Stimme auf eine neue Albumproduktion

von Johannes Kalpers warten. Neben der Musik ist das Fernsehen

bekanntlich sein zweiter Schwerpunkt. Mit der "SonntagsTour" bescherte

der Westerwälder dem SWR regelmäßig phantastische Einschaltquoten.

Aufgrund des Erfolgs als Moderator kam die musikalische Präsenz in den

letzten Monaten aber etwas zu kurz – auch weil Johannes Kalpers als

bekennender Perfektionist kein halbherzig entstandenes Album abgeben

wollte. Für den "Festtagszauber" hat er nun die schönsten

Weihnachtsmelodien der Welt neu aufgenommen. Melodien wie "Ave Maria"

(Franz Schubert), "Maria durch ein Dornwald ging", "O Jesulein süß" (J.

S. Bach) oder "Still, still, still" wurden von Kalpers' Arrangeur,

Altmeister Erich Becht neu arrangiert. Auch Eigenkompositionen wie "O

Weihnacht, du friedvolle Zeit" oder das Titellied "Festtagszauber"

nehmen zentrale Plätze im musikalischen Kanon ein und fügen sich nahtlos

ein in das edle, ambitionierte Programm.

Johannes Kalpers präsentiert seinen "Festtagszauber" nicht allein. Zum

Ensemble gehören auch die Limburger Domsingknaben. Im Alter von zehn

Jahren begann hier für Johannes Kalpers seine umfassende gesangliche und

musikalische Ausbildung. Noch heute ist er dem Chor herzlich verbunden

und hat außerdem den Förderverein "Musik für unsere Welt" zur Förderung

junger Gesangstalente ins Leben gerufen. Mit "In dulcio jubilo" und

"Morgen, Kinder, wird's was geben" präsentieren die Jungsänger

solistisch Kostproben ihres Könnens. Bei anderen Werken, wie dem

hymnischen "O Holy Night", dem anrührenden Lied von der "Christrose",

dem perkussiven "Kleinen Trommlermann" oder dem Klassiker "Stille

Nacht", unterstützen sie Johannes Kalpers. Neben dem Chor und Kalpers'

Begleitmusikern wirkt auch Sprecher Michael Seeboth mit, der zwischen

den Liedern die schönsten winterlichen und weihnachtlichen Texte liest,

Werke von Autoren wie Rainer Maria Rilke oder Josef von Eichendorff,

aber auch die Weihnachtsgeschichte aus dem Evangelium nach Lukas, auf

deren einzelne Stationen auch die entsprechenden Lieder abgestimmt

wurden. Wort und Musik im Wechselspiel, getragen von einer sonoren

Sprech- und einer ausdrucksstarken, klaren Singstimme – mit dem

"Festtagszauber" ist Johannes Kalpers und seinem Team eine Produktion

gelungen, die für eine wirklich besinnliche, feierliche Stimmung sorgt

und Freunde klassischer Klänge genauso ansprechen wird wie Liebhaber

niveauvoller Unterhaltungsmusik. Seinen Fans macht Johannes Kalpers

außerdem mit einem persönlichen Weihnachtsgruß auf dem Album noch eine

zusätzliche Freude. Schlussendlich hervorzuheben sind die epochale

Ballade "Wer Hoffnung hat", zu der Dr. Michael Kunze den Text schrieb,

und der knapp fünfminütige Schlusshymnus "Von guten Mächten", für den

Johannes Kalpers eine Neukomposition zum weltberühmten Gedicht von

Dietrich Bonhoeffer verfasste und mit dem das Album "Festtagszauber"

nach über 70 (!) Minuten schließt. Ein Album, das mehr bietet als eine

schöne Stimme und einfühlsame Musik. Ein Album für den wirklichen Wert

der Weihnacht.

Quelle: Sabine Rothmair Ariola

------------------------------------

Johannes Kalpers' Weihnachtsalbum "Festtagszauber" erscheint am

28.10.2011. Weitere Informationen unter

www.ariola.de

 
 
 
comments powered by Disqus