Chelsea London – Manchester United

Topspiel an der Stamford Bridge: In Runde 11 der Premier League hat der amtierende Champion Chelsea London am Sonntag (05.11.) um 17.30 Uhr den Rekordmeister und aktuellen Tabellenzweiten Manchester United zu Gast. Es geht um drei wichtige Punkte und wenn man den englischen Medien glauben darf, für einen der beiden Trainer auch um den Job.

  • Tipp:              1
  • Wettbewerb:  Premier League
  • Datum:           05.11.2017
  • Zeit:                17:30 Uhr
  • Beste Quote:  2,50 bei William Hill
  • Einsatz:          10 €
  • Return:          25 €

Ausgangslage: Wer kann die Tabellenspitze im Auge behalten?

Denn die Operation „Titelverteidigung“ verläuft für den FC Chelsea alles andere als wunschgemäß und mit neun Zählern Rückstand auf Spitzenreiter Man City liegen die Blues lediglich auf Tabellenplatz vier. Nach einer ganz schwachen Leistung in der Champions League beim AS Rom (0:3) und schon zuvor bestenfalls mittelprächtigen Auftritten seiner Mannschaft, steht Chelsea-Trainer Antonio Conte das Wasser bis zum Hals. Der Italiener muss in diesen Tagen viel Kritik einstecken. Vor allem das Defensivverhalten seiner Mannschaft wird stark hinterfragt und auch seine immer noch immer limitierten Englischkenntnisse werden ihm negativ ausgelegt. Und so berichten einige englische Zeitungen bereits, dass Conte vor „seinem“ Endspiel steht: Sollte sein Team gegen Manchester United verlieren, könnte es das für ihn bereits gewesen sein – trotz Vertrag bis 2019. Ironischerweise könnte also ausgerechnet Ex-Chelsea-Coach Jose Mourinho einen seiner Nachfolger an der Stamford Bridge aus dem Amt kegeln.

Mit seinem aktuellen Arbeitgeber ist „The Special One“ voll im Plan und konnte mit dem 2:0 gegen Benfica Lissabon unter der Woche den vierten Sieg im vierten Königsklassen-Spiel eintüten. In der Premier League hat sich Manchester United am vergangenen Spieltag mit einem 1:0-Heimsieg im Topspiel gegen Tottenham Hotspur für den Ausrutscher bei Huddersfield (1:2) rehabilitiert. Trotzdem beträgt der Rückstand auf den Stadtrivalen Man City fünf Zähler und die Red Devils müssen daher auch das nächste Topspiel gewinnen, um in Schlagdistanz zu bleiben.

Die letzten 5 Duelle im Überblick:

  • 16.04.2017      Man United – Chelsea 2:0
  • 13.03.2017      Chelsea – Man United 1:0
  • 23.10.2016      Chelsea – Man United 4:0
  • 07.02.2016      Chelsea – Man United 1:1
  • 28.12.2015      Man United – Chelsea 0:0

Der direkte Vergleich zwischen Manchester United und dem FC Chelsea fällt zugunsten der Red Devils aus. Beide Teams standen sich bereits 172-mal in Pflichtspielen gegenüber. In 71 Partien setzte sich Man United durch, nur 51-mal gewannen die Blues. Außerdem gab es 50 Remis. In 4 der letzten 5 Duelle zwischen Chelsea und Man United erzielte maximal eines der beiden Teams ein Tor – was passiert diesmal?

Chelsea: Eine oder keine Krise beim Meister – das ist hier die Frage

Chelsea London kommt in der aktuellen Spielzeit (noch) nicht richtig auf Touren. Nach zwei Liga-Niederlagen gegen Manchester City (0:1) und Crystal Palace (1:2) kehrten die Blues mit Erfolgen gegen Watford (4:2) und Bournemouth (1:0) zwar ergebnistechnisch wieder in die Erfolgsspur zurück. Doch die Gegner aus dem unteren Tabellendrittel waren kein echter Gradmesser, wie das ernüchternde 0:3 in Rom gezeigt hat. Coach Antonio Conte, ein ausgewiesener Taktikfuchs, muss nun schnellstens herausfinden, an welchen Rädchen er drehen muss, damit seine Mannschaft endlich ihr wahres Gesicht zeigt. Denn sonst könnte schon bald ein neues Gesicht auf der Bank der Blues auftauchen. Was meinen Sie: Ein Gegner wie Manchester United, der jeden Fehler eiskalt ausnützt, kommt gerade im falschen Moment oder ist das Duell der beiden Schwergewichte des englischen Fußballs eine große Chance für Chelsea, um sich eindrucksvoll aus der Krise zu schießen?

Man United: Hinten überragend und vorne brandgefährlich

Abgesehen vom überraschenden Ausrutscher gegen Neuling Huddersfield (1:2) und einem Remis in Liverpool (0:0) konnte Man United acht seiner letzten zehn Partien gewinnen. Und wie es sich für Mannschaften gehört, die von Jose Mourinho trainiert werden, blieb man dabei 6-mal ohne Gegentreffer. Wenig überraschend stellen die Red Devils mit ganzen vier Gegentoren die stärkste Verteidigung der Premier League und kommen im vom Romelu Lukaku angeführten Angriff auf 23 Treffer, was Platz zwei bedeutet. Ginge es nur nach diesen beiden Werten, würde Man United bei Chelsea gewinnen, denn die Blues sind in beiden Kategorien (Torverhältnis 18:10) momentan nur besserer Durchschnitt. Doch bevor Mourinho und seine Spieler wirklich über die drei Punkte jubeln können, steht ihnen harte Arbeit an der Stamford Bridge bevor. Das werthaltigste Angebot auf Seiten der Buchmacher finden Sie bei Mr. Green Test.

Unser Wett-Tipp: Chelsea setzt sich knapp durch

Chelsea London konnte im Gegensatz zu Manchester United in den letzten Wochen nicht wirklich überzeugen. Die extrem kompakte Abwehr der Red Devils wird die Blues vor eine große Aufgabe stellen, die sie dank eines goldenen Tores ihres spanischen Topstürmers Alvaro Morata dennoch erfolgreich lösen. Tippen Sie bei William Hill auf Heimsieg, der mit 2,5-fachem Gewinn belohnt wird.